07.01.2013

GEZ - kontrollierter Gehirnschwund

von Volker
 

Seit Januar 2013 müssen wir uns einer Zwangsabgabe beugen, um das Leid im deutschen Fernsehalltag besser ertragen zu können, die alltäglichen Tips zur Gesunderhaltung des Verstandes konsumieren zu dürfen.

Früher durften wir noch selbst entscheiden, ob wir unsere Freizeit der gähnenden Langeweile bekiffter Programmgestalter opfern wollten. Wer setzt sich schon freiwillig der Gefahr eines Gehirnschwundes aus.


Klar, wir stehen alle unter Betrugsverdacht - angefixt durch Politik und Wirtschaft - was auf Dauer zur Verwahrlosung der allgemeinen Moral führt ... zwangsläufig.

Keine Kommentare: