22.01.2013

Ohne Gewissen

von Volker

Unsere Regierung findet Beteiligungen an Kriegen als angemessen und notwendig.
Merkel würdigte - wieder einmal - den Krieg als alternativlos; zur Zeit in Mali.
Dass sie dabei, vor aller Welt, eine Tötungsmaschinerie rechtfertigt, die wir beliebig in Gang setzen dürfen, scheint ihr keine schlaflosen Nächte zu bereiten.
In ihrem restlichen Leben wird es keinen Richter mehr geben, der sie dafür zur Verantwortung ziehen würde.

Keine Kommentare: