12.02.2013

Atomtest - der angedachte Overkill

von Volker

Atomwaffen auf ihre zerstörerische Wirkung zu testen, ist Ausdruck einer pervertierten Denkweise.


Das Märchen der Abschreckung, dem Gleichgewicht der Kräfte, ist schon lange nicht mehr glaubwürdig, besser gesagt: eine Lüge, um den Ausbau eines »Mehr« an effektiven Massenvernichtungswaffen zu rechtfertigen.

Nach Hiroshima und Nagasaki hätte uns diese Entwicklung, im Hinblick auf die Zukunft, tief erschüttern müssen.

Was regen wir uns über Nordkorea auf, während wir im eigenen Land Atomwaffenarsenale dulden und befürworten, um den Psychophaten dieser Welt  ihre Allmachtsfantasien zu ermöglichen, jegliches Leben vernichten zu können.

Eine Frage, der wir uns zwingend stellen sollten.

Keine Kommentare: