06.03.2013

Frühstücksgepöbel

von Volker

Deutschland trauert um Dieter Pfaff (Bild).
Das ist wichtig. Das berührt uns alle.

Als ich heute die Schreckensmeldung zum Frühstück serviert bekam, grübelte mein kleines Hirn darüber nach, weshalb ich eine Schweigeminute einlegen sollte.

Aha, ein Schauspieler ... keiner aus Berlin, deshalb kannte ich ihn auch nicht. Die Clowns aus Politik und Wirtschaft sind mir geläufiger. Sie stehen für vollkrasse Volksbelustigung eines achtzig Millionen Publikums; und das rund um die Uhr.

»Deutschland sorgt sich um seine armen Kinder.«

Wäre sicherlich auch ein Thema zum Frühstück und nicht so dramatisch, was uns die gute Laune versauen könnte.

Peanuts, sagt ein Armutsbericht, alles gelogen, unser Land ernährt seine Kinder mit Wärme und sozialer Herzlichkeit ... und Hartz 4.
Nun ja, man sollte nicht allzu genau darüber nachdenken, wenn Clowns die Realität verbiegen.

Da hört der Spaß auf. Deutschland kann nicht mehr lachen.

Keine Kommentare: