13.03.2013

Schwarzer Rauch, weißer Rauch

von Volker

Wozu es weißen Rauch bedarf, um einen Papst zu gebären, weiß ich nicht. Ich kenne mich auch nicht mit der Jungfrauengeburt aus, schon gar nicht mit dem blutbesudelten Kreuz, das uns darauf hinweist: ein Leben ohne Schmerzen sei kein Zustand.
Was interessiert mich ein Papst, Stellvertreter Gottes auf Erden genannt? Das ist doch Mist, wenn ein Heer Superpriester Gott einen guten Mann sein lassen. Ein Leben in Demut und Armut würde denen besser zu Gesicht stehen, wäre glaubwürdiger. Aber nein ... Prunk und Macht, Pöstchen und Residenzen ...

Keine Kommentare: