03.03.2014

Verletzung internationalen Rechts

von Volker

Alle reden und schreiben plötzlich wie auf Kommando von der Verletzung internationalen Rechts durch Russland, zeigen sich empört, sinnen auf Rache und schwenken ihre persilweißen Fahnen, auf denen mit Blut geschrieben steht: »Wir achten Menschenrechte!«

Ich werde mir einen Gartenzwerg vor die Tür stellen und ihn anweisen, zu jeder vollen Stunde in lautes Gelächter auszubrechen.

Wenn es nicht so ernst wäre, könnte man für diese Schmierenkomödie sogar Entritt verlangen und den Erlös nach
Washington überweisen, damit die lupenreinen Wächter des Rechts weiterhin Massengräber finanzieren können.

1 Kommentar:

PeWi hat gesagt…

Die Wirklichkeit überholt jede Satire. Es gibt kein politisches Kabarett mehr. Die sind arbeitslos geworden bei dem, was Politik und Medien sich heutzutage leisten. Leider werden wir Normalos dafür bluten müssen, hoffentlich nur im übertragenem Sinne.