11.11.2014

Hartz 4-Tagebuch – »Zieh' dich warm an, du Schmarotzer«

Die letzten 24 Stunden waren für mich sehr aufreibend. Heute Morgen stellte ich eine Strafanzeige (Hausfriedensbruch und Körperverletzung) gegen den Mann meiner Vermieterin, der sich, trotz meinem ausdrücklichen Verbots meine Wohnung zu betreten, mit Gewalt Zugang verschaffte.

Befinde ich mich im falschen Film, oder wurde ich wieder einmal mit der bitteren Realität konfrontiert, wie man mit Hartz 4-Bezieher umgehen sollte?

1 Kommentar:

PeWi hat gesagt…

Ach, das passiert nicht nur H4-Empfängern. Im Urlaub hatte - als ich in Neustadt/Weinstraße wohnte - unsere Vermieterung unsere Wohnung heimlich inspiziert, sich über unsere Blumen auf der Terrasse aufgeregt, die wirklich nur auf unserer Terrasse waren und welke Blätter nur auf den Boden unserer Terrasse fielen und vieles andere mehr. Es gibt viel zu viele Spießbürger, die anderen immer eines auswischen wollen.