07.01.2015

Gnadenlos vernetzt

Mit wem oder was redet die Kundin. Mit geschnippeltem Grünzeug der Salattheke? Oder erlebt sie gerade eine außersinnliche Wahrnehmung.
»Das dunkle oder das helle Dressing? Sag' was... entscheide dich...«

Aha, kein Plan...

Ich registriere genervtes Stöhnen, danach blitzen mich zornige Augen an. Bin unschuldig!, ziehe meinen Kopf ein, flüchte Richtung Speisequark.
Einlullende Musik im Supermarkt finde ich schon voll daneben. Dazu muß ich mir kein ständiges Gequake über Mobilfunknetze anhören. Geht's noch...

Wirres Gebrabbel überall: auf Straßen, in Wald und Flur. Abgedrehte Motorik, jederzeit bildlich dokumentiert und an den nächst greifbaren Netzjunkie weitergeleitet.


Sorry, bin gerade nicht erreichbar...




Keine Kommentare: