09.02.2015

Atomare Vernichtung auf Befehl?

Kaum vorstellbar – ein atomarer Krieg.

Sie atmen gerade tief ein, und in der nächsten Sekunde verrecken ein paar Millionen Menschen. Danach krepieren weitere Millionen, bis – Schlag auf Gegenschlag – ein ganzer Kontinent in einer atomaren Hölle verbrannt wird.

Eine grässliche Vorstellung, die jegliche Fantasie überfordert, obwohl wir schon genau wissen, dass wir nicht die geringste Chance mehr haben werden, wenn irre Mordlust auf Knöpfe drückt.

Sie werden erst gar nicht gefragt.
Sie werden einfach so nebenbei verbrannt. Millionen oder Millarden Kollateralschäden als Opfergabe für ein paar Psychopathen mit Wahnvorstellungen, die ihren Wahn besser in einer Psychiatrie ausleben sollten, als mit ihren atomaren Vernichtungsfantasien der Weltbevölkerung den alternativlosen Vernichtungskrieg zu erklären.

Und sage mir keiner, soweit wird es nicht kommen.

Soldat, Du bist kein menschenverachtender Befehlsempfänger. Du bist Vater, Mutter, Schwester, Bruder und Mensch.

1 Kommentar:

PeWi hat gesagt…

Als ich in Hiroshima war und ein Überlebender uns von allem berichtete, als ich das Museum besuchte, da konnte ich eine klitzekleine Vorstellung von diesem Wahnsinn erhalten. Ich war fertig, als ich aus dem Museum kam. Und immer wenn ich wieder daran denke, bin ich wieder fertig. So furchtbar war das.