19.07.2015

Was ist obszön? (Politik am Beispiel des Mädchens »Reem«)

Holdger Platta

Was ist obszön?

Als habe sie die für ihre Person vielfach verwendete Bezeichnung „Mutti“ verinnerlicht, streichelte Angela Merkel vor einigen Tagen ein palästinensisches Flüchtlingskind.
Rührend oder?
Unsere Kanzlerin halt. Da spürt man viel spontane Herzlichkeit. Das Problem ist nur: Das Mädchen weinte gerade wegen der Härte der zuvor gesprochenen Worte Merkels, die faktisch bedeuteten: „Da kann man nichts machen, wir können nicht alle hier reinlassen.“ Und der Trost war ein vergifteter, denn was sollte Reem – so ihr Name – mit einem billigen Lob für ihre rhetorische Performance anfangen?
Falls das Mädchen nun doch nicht abgeschoben wird, ist das wohl entweder eine Ausnahme oder ein PR-Coup, der nur im Kontext einer unfassbaren menschlichen Härte der EU-Regierungen gegenüber Flüchtlingen richtig gedeutet werden kann.

weiterlesen auf Hinter den Schlagzeilen >>

Keine Kommentare: