02.02.2016

Grausame Zukunft – Nutztier Mensch.

Der Mensch verliert jegliche Hemmungen und somit auch alle Achtung vor dem Leben.

Laut einem Artikel der taz dürfen Forscher in Großbritannien das Erbgut menschlicher Embryos verändern, und somit die Tür zum menschlichen Roboter öffnen; oder zur Hölle. Natürlich – wie immer – zum Wohle des Menschen.

Es war abzusehen, dass Wissenschafter, wenn man sie als solche noch bezeichnen darf (es sind Irre), ihre letzten ethischen Bedenken einem Größenwahn unterstellen werden, der in Folge den perfekt-nutzbaren Menschen hervorbringen wird, ein Mischwesen, erschaffen aus einem genetischen Baukastensystem, industriell maßgeschneidert, ohne Selbstbestimmung und eigenen Willen.

Etwas weiter gedacht, steuern wir auf Abgründe zu, die ebenso unbeherrschbar und grausam sind, wie die Zündung einer atomaren Vernichtungswaffe.


Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf, welche Absichten hierbei offensichtlich erkennbar werden –

Keine Kommentare: