29.03.2016

Erdoğan der Humorlose.

Maulkorbpflicht oder Tollwutimpfung?























Seine Erhabenheit gibt sich arschisch, verbittet sich, als ominöse Figur verwitzelt zu werden, kreuzigt jeden systemfeindlichen Hund, der das falsche Bein erhebt, und lobt Frau Merkels Deutschland bis in den Himmel der Ungläubigen, für dessen Güte sprudelnder Milliardenquellen.

Seine Majestät wehrt sich verbittert, verhüllt das Kreuz des Südens vor ungläubigen Blicken, lässt einen verschreckten Botschafter antanzen, und fordert die Köpfe aller Feinde – oder Schmerzensgeld in Milliardenhöhe.

(Ich lebensmüder Blogger übe mich bereits in der Kunst, in einem Folterkeller hinter dem Bosporus Satire zu fressen, als vorzeigbarer Kollateralschaden deutsch-türkischer Verständigung.) 


Keine Kommentare: