22.05.2016

Hartz IV-Tagebuch – der alte Mann.

Irgendwo in BC dahinlebend, in einer kleinen Wohnung, wahrscheinlich in diesem scheußlichen Gebäude, in dem alte Menschen in winzigen Wohneinheiten mit Grundsicherungsmieten zusammengepfercht werden, um noch wohnen zu dürfen. Armutsalte –
Armutsalte, die glücklich darüber sein sollten, ihr weiteres Leben in einer Verwahranstalt verbringen zu dürfen, wenn sie ihre bisherigen Wohnungen verlassen müssen. Auf ein Existenzminimum herabgewürdigtes Leben.

Der alte Mann wühlt täglich in Papierkörben nach Flaschenpfand, an seinem Elektromobil hängen Urinbeutel und Plastiktüte.
Überlegungen, ob sich aus meiner Armutsrente noch ein paar Euros für ihn abzweigen lassen, scheitern allerdings an meinen eigenen Lebensbedingungen investorengeschützter Verarmungspolitik. 

Keine Kommentare: