20.06.2016

Gauck, Joachim: »Ich sehe überall Systemverächter.«
















Herr Gauck, Ihr Optimismus, eine im Sumpf steckende Karre mit vereinten Kräften wieder hinzubekommen, dieser ungebrochene Glaube öffnete sichtbar die Herzen aller Mitverbürger und Mitverbürgerinnen für Sie. Nur Mitverbürgerkinder – Schusterjungen und Hurenkinder – schämen sich nicht ihres Ungehorsams am unteren Rande, fordern haltlos, ohne je zu fördern. Verraten Sie uns Ihr Rezept.

Ehrlich gesagt: ich habe kein Rezept aus Bibelsprüchen, bin nicht der Bundespapst,  erfreue mich einer Haushälterin, die mir  weltlichen Mist von der Backe hält. Die ist übrigens rundherum grundversichert – wurde mir von »Arbeit und Soziales« wärmstens empfohlen, wie auch die Putze vom Hindukusch... oder stammt die aus Syrien ... echt? ... bei all dem Elend fehlt mir gerade der Überblick ... ich muß dringend noch herbeibeten, dass ein Berufener – möglicherweise ein Nachfolger, eine Nachfolgerin mit akzeptablem Background – so ein scheiß kleines Mittelmeer vor unseren Grenzen teilen könnte – steht auch irgendwo in der Bibel –damit keine weiteren Schnorrer mehr angeschwemmt werden, die mein geliebtes Land spalten wollen ... von oben nach unten und mittendurch.

Herr Gauck, wir wünschen Ihrer zukünftigen Pflegekraft alles Gute, ob nun aus Polen stammend oder angeschwemmt – keine Panik da oben.

Danke, aber Sie stehen schon auf der Liste unerwünschter Gesellen –


Keine Kommentare: