08.06.2016

Hartz IV-Tagebuch – wird schon wieder.

99 Cent-Einkauf bei Norma.

»Hei Klaus –«

»Lange nicht mehr gesehen, wie geht's?«


Auf Wie-Geht's-Fragen antworte ich seit einiger Zeit mit leichtem Kopfwackeln von links nach rechts über die Schulter, überlasse es meinem Gegenüber, daraus irgendwelche Schlüsse zu ziehen, weil gut oder schlecht meist zu Irritationen führen, Fragesteller sich unter spontaner Ehrlichkeit überfordert fühlen, da zu direkt beantwortet.

»Und wie geht's dir, wohnst du noch in W.?«

Gemein. Klaus wackelt ebenso mit dem Kopf, er wohne noch in W. – ob gut oder schlecht darf ich mir aussuchen. Wahrscheinlich gewöhnt beschissen, da er schon lange als langzeitarbeitsloser Geologe abgeschrieben wurde. Dabei ist Klaus ein begnadeter Tüftler, der selbst Wohlstandsschrott wieder zu neuem Leben erweckt.

Während Klaus irgendwas über essen und kochen dahin mumelt, erzähle ich in Richtung Bananen (Klaus entscheidet sich für zwei Bananen), dass ich nun Zwangsrentner sei und zwingend eine grundgebilligte Wohnung suche, in der es sich noch leben lässt, er könne glücklich darüber sein, dass er seine kleine Hütte (zusammengeschustertes Uralthaus) noch nicht als Opfergabe verschleudern mußte, um zwei Bananen aus seinem Hartz-Warenkorb finanzieren zu können, und überhaupt und so –

»Wird schon wieder ...«, meint Klaus, betrachtet ein Regal mit Dosen, löst sich buchstäblich vor meinen Augen auf.

Keine Kommentare: