28.06.2016

Rebecca Harms – grüne Plauderei aus Brüssel.

Rebecca Harms, Landschaftsgärtnerin des Europäischen Parlaments, irgendwie grünlichbunt verbandelt, eben diese Frau Harms sprach (hr1) über eine »Schmutzkampagne« gegenüber brüsseler Werte, also gegen alle Abgeordnete sowie Höherangesiedelte, die sich  –  unter selbstloser Aufopferung – zu jeder Dienstleistung verpflicht fühlen, wenn auch nur knapp über dem Mindestlohn eines EU-Soldaten.

Dazu sprach Rebecca munter über ein/ihr offenes Haus, dessen Verwaltungskosten sich im Rahmen einer Stadt/Kleinstadt bewege, also nichts, was eines Beschmutzens wert wäre – eher weniger, aber gerade ausreichend, Anträge einer herumpöbelnden Masse noch fröhlich versaufen zu können.

Keine Kommentare: