29.11.2016

Aktion Hartz IV – industriell ablaufender Massenmord mit willigen und gehorsamen Untergebenen?

Natürlich nicht, wir leben schließlich in Deutschland 2016!

Der Dienst in einer staatlichen Vernichtungsanstalt, bei der Müllabfuhr in einem Jobcenter (50% Rabatt auf alle Sklaven) ist sicherlich aus der Zeit heraus bedingt und moralisch nicht als verwerflich zu beurteilen.
Dort tummeln sich auch keine Grönings, sondern ehrenwerte ausgebildete Sadisten Schläger Bestatter Fachkräfte, deren Aufgabe darin besteht, soziale Ausscheidungen in Abwasserkanäle zu leiten.
Das stinkt einerseits zum Himmel, andererseits verhindert es das Restrisiko einer landesweiten Seuche, an der unsere Staatskasse sowie das eine Prozent elendig krepieren könnten. Also reine Vorsorge oder gar Notwehr.

Sollte sich irgendwann einmal ein Strafsenat mit dem organisierten Tötungsgeschehen mit der Blut-Agenda 2010 befassen wollen, sabbernde Grönings anklagen, werden unsere Nachkommen – angeekelt und voller Grauen –  ehemalige Vernichtungscenter sogar in Wohnortnähe besichtigen können.

Keine Kommentare: