01.11.2016

Blödes Hartz IV-Tagebuch – Sekt, Party, Dekadenz.

Nein. Ich bin nicht größenwahnsinnig geworden, habe zehn fette Euro im Monat mehr in der Tasche. Mein Stromverbrauch sank rapide, weshalb auch immer – ich blick's nur nicht. Wahrscheinlich bemerke ich nicht mehr woran ich spare, auf was ich verzichte, ein Automatismus mit neurotischen Ticks.
Werde die Kohle haltlos verprassen oder für Notzeiten ansparen, bis mein Sparschwein aus allen Nähten platzt um geschlachtet zu werden –  leider nicht von mir. Sie verstehen den Witz nicht? – ich schon.

Keine Kommentare: