19.12.2016

Heiko Maas – Zucht und Ordnung herstellen.


















»Herr Maas, dem Bürger geht der Arsch auf Grundeis. Wie nehmen Sie diese Ängste wahr?«

»Gar nicht, ist nicht meine Aufgabe ... sehen Sie es doch so: Ein Justizminister muß zu rechter Zeit beinhart reagieren können, sonst wäre er, also ich, ein schwächelnder Minister ohne Eier in der Ministerbude. Ein zartbesaiteter Träger dieses Amtes würde schon nach den ersten Tagen weinend das Weite suchen, im Land würde sich Chaos ausbreiten und kein anständiger Mensch wäre mehr sicher. Unter uns: Wir sind zu lasch geworden, geradezu verweichlicht ... es gab Zeiten, da fackelte man mit bestimmten Typen nicht lange herum, die wurden gleich abgeholt und zeitnah abgefackelt.«

»Wie bitte...«

»Sehen Sie, Ihnen kommen auch schon Tränen – Sie Weichling. Niemand sollte in einer demokratischen Gesellschaft ... (hier folgte ein mehrminütiges Kichern) ... ungestraft querposaunen, hart arbeitende-leistungsbereite Übermenschen als komische Clowns bezeichnen dürfen. Wie eben schon erwähnt, es gab eine Zeit, da qualmten die Öfen ... «

»... in der das jubelnde Volk noch anständig grüßte ...«

»...genau ... steh stramm, wenn du mit mir redest... abtreten ...«

Keine Kommentare: