27.02.2017

Blödes Hartz IV-Tagebuch – lustvoll verzichten.

Leckt mich doch ihr Pappnasen. Zehn Kreppel für günstige acht Euro? Mache mir erst gar nicht die Mühe, einen einzigen Scheißkreppel umzurechnen, würde mir das Ergebnis sicherlich heftigst aufstoßen. Mit mir nicht ihr geldgeilen Abzocker.
(Gefährdersprache)

Mit Wonne ungesunde Hefeklöpse 'reinziehen wäre sicherlich wieder einmal angesagt, nach darbenden Jahren des Verzichtes, verfeinert mit dekadenten, lustvollen Wunschträumen. Geht nicht, bin doch nicht lebensmüde.
(eigenverantworliches Management meines Warenkorbs)

Nur ein bisschen speicheln dürfen – mit gierigen Augen, begleitet von animalisch-klagenden Urlauten.
(archaische Reflexe)

Bitte, lasst mich dieses Elend mit Fettigem ertragen bevor ich platze.

Keine Kommentare: