12.04.2017

Volkssport ohne Gnade

Ein fußballloses Leben wäre für Schlägertypen, Halbaffen,  Sportfanatiker ein stinklangweiliges Dasein, ohne Stumpfsinn und Nervenkitzel. Wo Bälle rollen, rollen Köpfe, der Feind Gegner soll Rasen fressen, um grölende Bierleichen tapfer bei Laune zu halten, die sich, ob Sieg oder Niederlage (scheiß egal), in feuchtfröhlicher Runde noch zusammenfinden, um verhasste Fressen zu polieren  – weil's sich halt affengeil anfühlt.

Spitzensport auf hohem Niveau. Klar, ist ein feines Geschäft, das tumbe Fans gerne finanzieren; aus Leidenschaft zum Schwachsinn.

Keine Kommentare: